Dörfer von Asfendiou

noch unberührte Natur und atemberaubende Sonnenuntergänge

Wenn Sie Landschaften mit unberührter Natur und atemberaubenden Sonnenuntergängen lieben, sollten Sie einen Besuch in Asfendiou, einer Gruppe von kleinen Dörfern, etwa 14 km von Kos-Stadt entfernt, nicht versäumen. Wenn Sie ein ungewöhnliches Griechenland kennenlernen möchten, dass sich von den Massentourismusorten unterscheidet, und zwischen natürlichen und historischen Schönheiten der Vergangenheit eintauchen möchten, nehmen Sie einen Tag vom Meer entfernt und organisieren Sie einen Ausflug, um diesen wunderschönen Ort zu entdecken.

Sie können Asfendiou mit dem Bus oder mit dem Auto erreichen. Von Kos Town fahren Sie in Richtung Zipari aus. Anschließend nehmen Sie eine typische kurvenreiche Straße, die Sie in das Hinterland der Insel begleitet. Unterwegs treffen Sie zuerst auf das kleine Dorf Evangelistria und dann auf eine Kreuzung, die auf der einen Seite die Dörfer Lagoudi und Amaniou, Asomatos und das Bergdorf Zia auf der anderen Seite führt. Wenn Sie gerne Rad fahren und alles, was diese schönen Dörfer verbergen, sehen möchten, können Sie auch ein Fahrrad mieten und mit dem Fahrrad die Schönheiten und Landschaften entdecken, die Sie nie vergessen werden.

Wenn Sie in der Gegend von Asfendiou angekommen sind, sollten Sie auch die Kirche von Asomaton Taxiarchon (XI. Jahrhundert) und die Ruinen der paläochristischen Basilika von Agios Pavlos besuchen. Nehmen Sie sich an dieser Stelle etwas Zeit und schlendern Sie durch die Straßen von Asomatos, ein Dorf, das seine traditionellen Merkmale beibehält, ohne den Massentourismus, der die Insel Kos auszeichnet, beinahe berührt zu haben, genießen Sie die wunderschönen gepflasterten Straßen und die Stadt die kleinen Steinhäuser, die die Geschichte dieses kleinen Dorfes mit nur zwanzig Einwohnern erzählen.

Aber das schönste Dorf von allen ist zweifellos das von Zia, auf einem Hügel erbaut und umgeben von einer wunderschönen ländlichen Landschaft. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Blick über die Insel, die nach Kalymnos und Pserimos führt. Ein Anblick, der vor allem bei Sonnenuntergang atemlos lässt. Das Dorf ist typisch griechisch, mit einer zentralen Straße, in der es kleine Töpfereien und typische Produkte Läden, Bars und Tavernen gibt, in denen Sie die echte lokale Küche probieren können. Wenn Sie ein unermüdlicher Reisender sind, können Sie auch die Trekkingroute in Betracht ziehen, die von Zia zum Gipfel des Dikeos führt, auf einer Höhe von 846 Metern. Wo Sie eine absolut einzigartige Aussicht finden, wahrscheinlich eine der schönsten, die die Insel Kos zu bieten hat. Denken Sie immer noch darüber nach?

Mappa di Kos